Hydrantendienst 15.09.2018

130 Hydranten auf einen Schlag!

Sonst die Jahre war es üblich, die Hydranten im Herbst an verschiedenen Dienstabenden zu kontrollieren und zu warten.

Doch dieses Jahr hatte sich der Vorstand etwas anderes gedacht – um die Dienstabende besser nutzen zu können und um eine bessere Beteiligung bei der doch sehr eintönigen Arbeit erhoffen zu können.

Hierzu wurde sich am Samstag, den 15.09.2018 morgens um 9Uhr am Feuerwehrgerätehaus getroffen. Es wurden vorbereitete Listen der gesamten Hydranten aus dem Dorf an die Kameraden verteilt und unterschiedliche Gruppen gebildet. Alle Hilfsmittel wurden genutzt,  vom Feuerwehrauto über die Schubkare bis hin zum Trecker, um die benötigten Utensilien zu den jeweiligen Hydranten transportieren zu können.

Die Kameraden entflohen in alle Richtungen des Dorfes! In nur 3 Stunden erfolgte der gesamte Hydrantendienst, der sonst über einige einzelne Abende aufgeteilt wurde!

Um Punkt 12 Uhr wurde dann ein Abstecher mit der Gesamten Besatzung eingelegt – es ging an die Haustür eines Kameraden, der von weiteren Kameraden und Freunden zu seinem Junggesellenabschied abgeholt werden sollte.

Dieser schaut nicht schlecht aus seiner Haustür, als dann mit der Sirene und den Pagern auch noch das Martinshorn unseres Feuerwehrautos kurz ertönte.  Hier wurde dann zum Anlass noch ein Gruppenbild der gesamten anwesenden Kameraden vom Feuerwehrauto gemacht und die Herren zogen mit dem Kameraden von dannen.

Damit der Tag natürlich auch für die fleißigen Helfer einen guten Ausklang finden konnte, gab es für alle am Abend ein gemeinsames Essen – auch die Partner waren für einen kleinen Unkostenbeitrag am Abend mit dabei.

Es gab lecker Schweinebraten,  mit allem was dazu gehört und so konnte der erfolgreiche Tag super bei reichlich Gesprächen abgeschlossen werden.

Auch im Jahr 2019 wird man uns wieder an einem Samstag im gesamten Dorf auf der Suche nach defekten oder eingewachsenen Hydranten antreffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.